Typen von Infrarotstrahler & Heizstrahler

Produkte Elektro, Produkte Gas, Zubehör

Wo ist eigentlich der Unterschied der verschiedenen Wärmestrahlern und welche Arten gibt es?

Man kann Heizgeräte in zwei Sorten unterscheiden. Es gibt den klassischen Heizstrahler, der mit Gas betrieben wird und den Infrarotstrahler, der an das Stromnetz angeschlossen werden muss. Der gewöhnliche Heizpilz sorgt für die Erwärmung der Umgebungsluft und kann durch das lodern der Flamme, wie bei einem Pyramidenstrahler, für eine gemütliche und wohlige Atmosphäre sorgen. Das Infrarotheizgerät transportiert die Wärme direkt und ohne Umwege auf die Hautoberfläche. Die Strahlung erwärmt den Körper von innen, daher kann der Infrarot-Terrassenstrahler trotz Wind eine effektive Wärmeübertragung garantieren. Sie eignen sich ideal für den Einsatz auf der Terrasse, im Wintergarten oder aber auch im Haus.

Mittlerweile finden Sie auch oft Gebrauch als Wickeltischstrahler im Kinderzimmer. Mehr Informationen über das Thema "Babys und Infrarotheizgeräten" erhalten Sie auf wickeltischstrahler-baby.de.

Obwohl ein Infrarot-Wärmestrahler die verbrauchte Energie effektiver in Wärme umwandelt, heißt es nicht, dass dieser günstiger ist. Auch wenn die Umgebungsluft schnell nach oben hin verfliegt, hat noch niemand auf einer Party mit einem Gasstrahler gefroren. Es kommt darauf an wo man ihn platziert. Der Vorteil an dem klassischen Heizgerät ist, dass er in der Hinsicht der Platzierung, im Gegensatz zu einem elektronischem Strahler, auf keine Steckdose angewiesen ist und dort aufgestellt werden kann, wo man ihn gerade braucht.

Fazit

Jeder der beiden Strahler hat seine Stärken und Schwächen. Wer sich beim Kauf zwischen den beiden entscheiden möchte, muss sich im klaren sein, für welchen Zweck man das Gerät einsetzen möchte. Falls Sie mittlerweile über den Artikel Kosten und Verbrauch gestolpert sind, sollten Sie wissen das die zwei Arten von Terrassenheizern gerade bei den Betriebskosten ziemlich ausgeglichen sind.

Die Sonne als Vorbild
Infrarotstrahler – spenden auf Knopfdruck Infrarotwärme, welche der Wärme der Sonnenstrahlen sehr ähnlich ist. Kurzwellige Infrarotstrahlen durchdringen die Luft besonders gut und bewirken auch bei sehr kalten Außentemperaturen ein äußerst angenehmes Wärmeempfinden.

Bestseller Elektro

Kälte adé
Auch im Sommer können nachts kältere Temperaturen herrschen und das gemeinsame Zusammensitzen im eigenen Garten zu einer ungemütlichen Angelegenheit machen. Heizstrahler können hier Abhilfe schaffen und auch dann, wenn das Thermometer schon gefallen ist, für eine angenehme Wärme sorgen.

Bestseller Gas

Zubehör